Fachanwalt für Arbeitsrecht

Aktuelles

Neues aus dem Arbeitsrecht.

BAG: Urlaub verfällt nicht, wenn Arbeitgeber Mitarbeiter nicht daran erinnert

Nach einer aktuellen Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) vom 19. Februar 2019 verfallen die Urlaubsansprüche von Mitarbeitern nur dann, wenn der Arbeitgeber sie zuvor

  • nicht über den konkreten Urlaubsanspruch informiert hat,

  • nicht über die Verfallfristen belehrt hat und

  • der Arbeitnehmer den Urlaub dennoch aus freien Stücken nicht genommen hat.

Liegen diese Voraussetzungen nicht vor, besteht der Urlaubsanspruch des “alten” Jahrs auch im “neuen” Jahr weiter. Endet das Arbeitsverhältnis dann (z.B. wegen einer Kündigung), kann der Arbeitnehmer gegebenenfalls die finanzielle Abgeltung dieser alten Urlaubstage verlangen.

Das BAG hat bei dieser Entscheidung erstmals Vorgaben des Gerichtshofs der Europäischen Union aus einer Entscheidung von November 2018 übernommen.